Friedrichshafen. Kurz vor Weihnachten 2018, während des laufenden Schulbetriebs, ist die Berufsfachschule für Altenpflege Friedrichshafen des Diakonischen Instituts für Soziale Berufe umgezogen in den Schulneubau in der Paulinenstraße 56. Mehr als 170 Schülerinnen und Schüler bevölkern nun das großzügige, helle und freundliche Gebäude. Die offizielle Einweihung fand am 01.März 2019 mit mehr als 160 geladenen Gästen aus der Landes-, Kreis- und Lokalpolitik, des Regierungspräsidiums sowie aus den mit der Schule kooperierenden Einrichtungen statt.

Die Gäste konnten sich zunächst einmal ab 17:00 Uhr durch Führungen einen Eindruck von der Schule verschaffen. Um 18:00 Uhr wurden sie von Christel Glück, Geschäftsführerin des Diakonischen Instituts für Soziale Berufe begrüßt. Es folgte ein Impulsreferat von Herrn Manfred Lucha, MdB vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg. Lucha setzte sich mit dem Thema "Wir brauchen starke Pflege - Perspektiven für eine Weiterentwicklung" für eine Verbesserung und Weiterentwicklung der Bedingungen in der Pflege ein. Es folgte Grußworte von Lothar Bauer, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung des Diakonischen Instituts für Soziale Berufe und Doris Heldmaier, der Schulleitung der Altenpflegeschule und ein geistlicher Impuls von Herrn Codekan Gottfried Claß.
Bei einem reichhaltigen Büffet war dann Zeit für Gespräche und Begegnung. Das Konzert der "Die Stangenbohnenpartei Partei" und von Andieh Merk bildete den Schlusspunkt der Feier.

Einweihung 1.3.2019 Schrade A

Einweihung 1.3.2019 Schrade L
Fotos: C. Schrade