Schwäbisch Hall. Frau Weis, Frau Reichert und Herr Böhmer-Breuer, alle Dozenten/ Dozentinnen an der Pflegeschule des Diakonischen Instituts in Schwäbisch-Hall, haben bei der Erstellung von Fachbüchern im Bereich Altenpflege mitgearbeitet und so ihre pflegerische und pädagogische Expertise eingebracht. Herr Böhmer-Breuer ist Herausgeber und Autor des Buchs „PFLEGEN Fokusband Alter Mensch“ des Elsevier Verlags München, das am 15.06.2021 neu erscheint. Dieses Werk ergänzt die dreibändige Reihe PFLEGEN, die sich an Auszubildende in der generalistischen Pflegeausbildung wendet. Frau Weis hat als Autorin das wichtige Kapitel Biografiearbeit geschrieben. Sie will mit ihrem Beitrag verdeutlichen, welch große Bedeutung die Biografiearbeit für die Pflege alter Menschen in der stationären und ambulanten Langzeitversorgung hat. Herr Böhmer-Breuer hat unterschiedlichste Kapitel geschrieben, u.a. eine umfassende Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit.

Darüber hinaus haben Herr Böhmer-Breuer sowie die in Schwäbisch Hall tätige Honorardozentin Birgit Reichert Texte für die mittlerweile 4. Auflage des Lehrbuchs „Altenpflege heute“ erstellt. Dieses Buch stellt (neben den Büchern von Cornelsen und Thieme) einen Standard innerhalb der verschiedenen Altenpflegelehrbücher dar. Frau Reichert ist Expertin für das Thema Demenz, während Herr Böhmer-Breuer sich in den Bereichen „Gesundheitsförderung-Prävention-Prophylaxen“ sowie „Wissensmanagement und lebenslanges Lernen“ eingebracht hat.

Auf diese Weise können die Lehrenden des Diakonischen Instituts qualitativ hochstehendes Wissen neben ihrer Unterrichtstätigkeit der Fachöffentlichkeit zur Verfügung stellen.

PFLEGEN