Schwäbisch Hall. 20 Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben am 30.09.2021 ihre dreijährige Ausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege des Diakonischen Instituts Schwäbisch Hall erfolgreich abgeschlossen und werden die anspruchsvolle Aufgabe alte Menschen sach- und fachgerecht zu pflegen übernehmen. Die Ausbildung fand teilweise mit den Einschränkungen der COVID 19-Pandemie statt (Online-Unterrichte, Simulationsprüfungen). Dennoch sind die erzielten Ergebnisse sehr achtbar und können sich sehen lassen.
Schulleiterin Daniela Weis betonte bei der Vergabe der Zeugnisse, dass auch dieses Jahr trotz aller einschränkenden Bedingungen eine hohe Ausbildungsqualität gehalten werden konnte und sogar völlig neue Kompetenzen wie der Umgang mit virtuellen Lernplattformen entwickelt wurden. Nach wie vor werden besonders in der Altenpflege dringend Menschen gebraucht, die diesen schönen Beruf mit Herz und Verstand ausüben: „Die Berufsfachschule für Altenpflege Schwäbisch Hall ist stolz darauf ihren Beitrag zu leisten, dass der Pflegenotstand zwar nicht behoben, aber abgemildert wird.“ Die Pflegeschule Schwäbisch Hall schließt 2022 noch einen Jahrgang Altenpflege aus und bietet seit 2020 die Ausbildung von Pflegefachfrauen und –fachmännern im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung an. Die Nachfrage nach dieser Ausbildung ist erfreulich hoch, so dass die Ausbildungszahlen im Landkreis hoffentlich kontinuierlich gesteigert werden können.
IMG 20210928 133748
Auf dem Bild alphabetisch: Jasmin Bareiß, Dennis Benz, Nadine Blind, Lisa Cahill, Meryem Oktay Dursun, Zeynep Karakozak, Sabine Kitterer, Majid  Khorsandi, Karin Klingberg, Alena Markowa, Sarina Mutschler, Paul Müller, Sindi Moungos, Maximilian Nitzschke, Jennifer Sanwald, Jana Sauter, Lena Schreiber, Marius Tichindelean, Jenny Wackenhut, Kim Wackenhut