Angststörungen

In Deutschland erfüllen jedes Jahr 9,8 Millionen Erwachsene die Kriterien einer Angststörung.
Ziel der Fortbildung ist es, den aktuellen Kenntnisstand zu Entstehung, Erscheinungsbild und Behandlungsmöglichkeiten von Angststörungen zu vermitteln. Zudem sollen mitgebrachte Praxisbeispiele und Fragen erörtert, und der fachliche Umgang mit Betroffenen innerhalb der Sozialpsychiatrie und Behindertenhilfe eingeübt werden.


Inhalte
     Wie entstehen diese Erkrankungen?
     Wie wirken sie sich auf das Verhalten Betroffener aus?
     Wie sollten Fachkräfte mit Betroffenen im Alltag umgehen?
     Wie lassen sich Krisensituationen bewältigen?

Beginn der Veranstaltung 19.03.2024
Anmeldeschluss 19.03.2024
Kursgebühr 155,00 € inkl. Verpflegung
Zielgruppe Mitarbeiter/innen aus der Sozialpsychiatrie und Behindertenhilfe
Kursleitung Martina Köstler
Diplom-Psychologin
Veranstaltungsort Federnseestraße 3
72764 Reutlingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.