Fachkraft für Gerontopsychiatrie (m/w/d) – Inklusive Basisschein Validation

40 Fortbildungspunkte

Die Weiterbildung wird nach der Verordnung des Sozialministeriums über die Weiterbildung in den Berufen der Altenpflege, Heilerziehungspflege und Gesundheits- und Krankenpflege auf dem Gebiet der Gerontopsychiatrie (Weiterbildungsverordnung Gerontopsychiatrie) durchgeführt.Der Anteil psychisch kranker, alter Menschen nimmt stetig zu und wird heute differenzierter wahrgenommen. Auch innerhalb der sozialen und gesundheitlichen Sicherungssysteme der Bevölkerung wird die Häufigkeit psychischer Erkrankungen als wichtige Gegebenheit anerkannt. Die psychiatrische Versorgung kann jedoch oft nicht adäquat auf ältere Menschen eingehen, was dazu führt, dass Institutionen der Altenhilfe die Versorgung der betroffenen Menschen in zunehmendem Maße übernehmen. Die komplexen Anforderungen an eine angemessene Pflege und Betreuung der betroffenen alten Menschen erfordert eine spezifische, über die pflegerische Grundausbildung hinausgehende fachliche und persönliche Qualifikation der Mitarbeitenden.


Ziele der Weiterbildung
Fachliche Kompetenz
     Entstehung, Umfang und Bedeutung psychiatrischer Erkrankungen im Alter erfassen.
     Interventionsmöglichkeiten kennen lernen, die einen angemessenen Umgang mit psychisch auffälligen, älteren Menschen erleichtern.
     Kennenlernen von multiprofessioneller Teamarbeit

Persönliche Kompetenz
     Umgang mit Anforderungen an die Persönlichkeit der Pflegenden
     Die eigenen Bewältigungsstrategien und die älterer Menschen erfassen.


Inhalte der Weiterbildung
Pflegerischer Fachbereich
     Pflegemodelle/Pflegetheorien
     Pflegeorganisation und Planung
     Pflegevisite
     Spezielle Pflege bei gerontopsychiatrischen Erkrankungen und Störungen
     Pflegerisch-therapeutische Konzepte
     Pflegerische Interventionsmöglichkeiten
     Aspekte der Aktivierung
     Ethik und Pflegeverständnis
     Sterbebegleitung / Palliative Care
     Biographiearbeit
     Angehörigenarbeit
     Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team

Medizinisch-therapeutischer Fachbereich
     Gerontopsychiatrische Erkrankungen
     Arzneimittel
     Einblick in therapeutische Konzepte
     Beziehungsgestaltung mit psychisch veränderten Menschen im Alter
     Anwendung von Assessment- und Evaluationsverfahren

Sozialwissenschaftlicher Fachbereich
     Psychologie/Entwicklungspsychologie
     Analyse und Bewältigung von Belastungen
     Copingstrategien

Soziologie
     Selbst- und Fremdwahrnehmung, Rollenverteilung
     Demoskopische Aspekte und nationale und internationale Versorgungsstrukturen

Kommunikation und Gesprächsführung
     Krisen- und Konfliktmanagement
     Lern- und Arbeitstechniken

Rechtlicher Fachbereich
     Haftungsrechtliche Bestimmungen
     Heimgesetz
     Betreuungs- und Unterbringungsrecht unter besonderer Berücksichtigung der Problematik der freiheitsentziehenden Maßnahmen


Termine
01. Abschnitt        11.03. – 15.03.2024
02. Abschnitt        08.04. – 12.04.2024          
03. Abschnitt        10.06. – 14.06.2024          
04. Abschnitt        01.07. – 05.07.2024          
05. Abschnitt        16.09. – 20.09.2024          
06. Abschnitt        14.10. – 18.10.2024          
07. Abschnitt        11.11. – 15.11.2024          
08. Abschnitt        02.12. – 06.12.2024          
09. Abschnitt        08.01. – 10.01.2025          
10. Abschnitt        03.02. – 07.02.2025

Die Weiterbildung findet in der Regel von 9.00 -16.30 Uhr statt.

400 Unterrichtseinheiten Theorie
  16 Stunden Prüfung
320 Stunden praktische Weiterbildung

Über die geforderten Leistungsnachweise und Termine werden Sie zu Beginn des Kurses informiert und beraten.

Beginn der Veranstaltung 11.03.2024
Anmeldeschluss 26.02.2024
Kursgebühr 2900,00 €
Zielgruppe Altenpfleger (m/w/d), Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d), Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), Heilerziehungspfleger (m/w/d) und andere Berufsgruppen auf Anfrage
Kursleitung Jutta Schofer
Lehrerin für Pflegeberufe, gerontopsychiatrische Fachkraft, Aromachologin, Fachfrau für Wickelanwendungen, Peter Hess® - Klangmassagepraktikerin, Multiplikatorin des demenz balance-Modells©, MAKS-Therapeutin®, Peter Hess - Gongmaster® und Fachdozenten/Fachdozentinnen
Bewerbungsunterlagen Der Anmeldung ist beizufügen:
● Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild und Angaben über den bisherigen Bildungsweg und die ausgeübte Tätigkeit
● Abschlusszeugnis der Berufsausbildung
● Aktuell beglaubigte Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung (Urkunde)
● Nachweis über eine einschlägige berufliche Tätigkeit, die nach der Beendigung der Ausbildung mindestens 1 Jahr betragen soll.
Veranstaltungsort Sattlerstraße 13
70174 Stuttgart

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.